Schule Bralitz

Bralitzer Schule

Wann die Bralitzer Schule gegründet wurde, ist nicht mehr festzustellen. Wahrscheinlich wurde sie unter der Regierung Friedrich Wilhelm I. eingerichtet. Er ist der eigentliche Gründer preußischer Schulen und der allgemeinen Schulpflicht.

alte Schule in Bralitz Klicken, um zu vergrößern
Schule in Bralitz Klicken, um zu vergrößern

 

 

 

 

 

Der erste Lehrer, der in den Kirchenbüchern erwähnt wird, ist der Schulhalter Gottfried Krüger. Er starb am 28.04.1791 im Alter von 51 Jahren an Blutsturz. Sein Nachfolger wurde Christian Friedrich Lattey, der wahrscheinlich von Sternebeck zuzog. Er starb 24.08.1802 an Herzschlag. Wer bis 1817 in Bralitz Lehrer war ist nicht bekannt. Am 12.05.1818 übernahm der Schneider und Schulmeister Karl Sprockhoff die Lehrstelle. Aber die Zahl der Schüler wurde größer, 1825 waren es schon 17 Schulkinder.

Die Gemeinde musste ein Schulhaus bauen. Die Entwicklung der Gemeinde zum Industriestandort lies die Schülerzahl immer größer werden und die Gemeinde musste wieder bauen.

Unmittelbar hinter dem Schulhaus wurde ein neues in den Jahren 1868 / 1869 errichtet, der mehr als 100 Kinder Platz bot.